Katholische Sozialstation Heidelberg Süd gGmbH

Katholische Sozialstation Heidelberg Süd gGmbH

Adresse :
Kirschgartenstraße 33, 69126 Heidelberg, Deutschland, Heidelberg
Contact Information
Firmen-/Praxisbeschreibung:

Willkommen auf den Seiten des Caritasverbandes Heidelberg e.V.

Wir freuen uns, Ihnen unsere Angebote und Dienste präsentieren zu können.

Abteilung I: Soziale Dienste
Das Engagement gegen Armut und soziale Ausgrenzung ist handlungsleitend für die Arbeitsfelder der Abteilung Soziale Dienste. Der diözesane Entwicklungsprozess im Caritassozialdienst hat Bewusstsein dafür geschaffen, dass dieser Dienst in besonderer Weise für eine anwaltschaftliche und glaubwürdige Caritas der Kirche steht.
Die Caritas setzt sich für ein respektvolles Miteinander und gegen Polarisierung sowie soziale Spaltung der Gesellschaft ein. Globalisierung und Digitalisierung verändern die Gesellschaft und erfordern eine Neuverhandlung der Spielregeln unseres Miteinanders, u.a. auch angesichts der Debatte um Armut und Reichtum in unserer Gesellschaft.
Ziel einer sozialen Stadtentwicklung ist neben der Schaffung von zahlenmäßig ausreichendem und für unterschiedliche Lebenssituationen angemessenen Wohnbestandes die Stärkung von Nachbarschaften, die Förderung des Miteinanders verschiedener Bevölkerungsgruppen sowie die Verhinderung sozialräumlicher Segregation. Die Implementierung des Fachkonzepts Sozialraumorientierung als strategisches Ziel der Caritas bedeutet konkret, Menschen als Experten ihres Lebens und Lebensraums stärker zu beteiligen und sie zu eigenem Handeln zu befähigen. Vor diesem Hintergurnd kooperieren wir mit Hoschschulen im Hinblick auf die Etablierung von interdisziplinären Fachtagungen bzw. Studiengängen zum Thema Sozialraumorientierung oder Sozialrauminnovation.

Abteilung II: Kind, Jugend und Familie
Verschiedene Angebote des Caritasverbandes Heidelberg unterstützen Familien in ihrer Erziehungsverantwortung. Mit der Kinderkrippe St. Bernhard in Handschuhsheim und den beiden Großtagespflegestellen in der Danziger Straße und der Veit-Stoß-Straße bietet der Verband Betreuungsmöglichkeiten an, die eine hohe Qualität haben, und unterstützt so Eltern, Familie und Beruf besser miteinander vereinbaren zu können.
Die Psychologische Beratungsstelle hilft vorbeugend, aber auch in akuten Krisensituationen mit Kursangeboten und mit Einzelberatung. Es gilt, Gefährdungen zu vermeiden und in der Krise zu stärken und aufzurichten. Besonders Familien in schwierigen und überfordernden Lebensumständen und in Umbruchsituationen benötigen konkrete Hilfen zur Alltagsbewältigung.
Die Arbeit des Caritasverbandes Heidelberg ist eingebunden in verpflichtende Qualitätsstandards beim Umgang mit Kindern, Jugendlichen und auch erwachsenen Schutzbefohlenen. Die Mitarbeiter*innen kümmern sich um deren Rechte und beachten den Persönlichkeitsschutz.
Die Begleitung der Kinder und Jugendlichen im Mörgelgewann ist eine wichtige Aufgabe, die der Caritasverband Heidelberg bereits seit vielen Jahren mit großem Engagement wahrnimmt. Dafür erhält er stets Anerkennung von Kooperationspartnern und betroffenen Familien. Der Caritasverband beteiligt sich auch aktiv an der Entwicklung der Konversionsflächen in der Südstadt, im Hasenleiser und auf dem Gebiet der Patton Barracks.
Unser vorrangiges Ziel ist es, Kindern, Jugendlichen und Familien eine aktive Beteiligung an der gesellschaftlichen Entwicklung zu ermöglichen.

Abteilung III: Altenhilfe
Durch die Übernahme der Trägerschaft von zwei Altenpflegeheimen mit insgesamt mehr als 230 Plätzen hat der Bereich Altenhilfe im Caritasverband Heidelberg an Bedeutung gewonnen. Damit leistet er einen wichtigen Beitrag zur Betreuung pflegebedürftiger alter Menschen in Heidelberg, deren Zahl auch in den nächsten Jahren weiter steigen wird.
In beiden Häusern, der Pflegeheimat St. Hedwig und dem Altenpflegeheim St. Michael, plant der Verband umfangreiche Baumaßnahmen, die durch die Bestimmungen der Landesheimbauverordnung 2019 notwendig sind. Für den Betrieb de Pflegeheime hat der Caritasverband Heidelberg eine gGmbH gegründet, zu der auch die Sozialstation Süd gehört.
Mit den beiden Seniorenzentren, die der Caritasverband in den Stadtteilen Ziegelhausen/Schlierbach und Boxberg/Emmertsgrund betreibt, werden deren Bewohner unterstützt, bis ins hohe Alter gesund und selbstständig zu sein. Der siebte Altenbericht der Bundesregierung hat bestätigt, dass die Bedeutung von quartiersnahen Angeboten der Altenhilfe wächst. Es geht darum, Menschen bis ins hohe Alter darin zu unterstützen, gesund, selbstständig, selbstverantwortlich zu leben, einen Sinn im Leben zu sehen und sich aktiv einzubringen. In diesem Sinn verfolgen die Stadt Heidelberg und der Caritasverband mit den Seniorenzentren das Ziel, gutes Alter(n) in den Stadtteilen, d.h. ein langes Leben in der vertrauten Wohnung, zu befördern. Dies ist den Teams in beiden Zentren mit viel Engagement gelungen.
Dem Caritasverband Heidelberg ist es wichtig, dass alte Menschen ein umfassendes Hilfsangebot von den ersten Beeinträchtigungen im häuslichen Bereich über ambulante Pflege zu Hause, Tagespflegeangebote, stationäre Altenhilfe und Hospizdienst erhalten. Wo immer es möglich und nötig ist, werden wir uns der Verantwortung stellen.

Spezifikation:

• Soziale Dienste
• Kinder, Jugend und Familie
• Altenhilfe

Telefon: 06221 720101
Telefax: 06221 3389855
Website:

Nachricht an den Besitzer des Inserats senden

Nachricht an den Besitzer schicken